UBS Briefings

UBS ARTS BRIEFING «Die Heidi Horten Collection: Kunstschätze zwischen Pop-Art und Moderne»

Als eine der bedeutendsten Privatsammlungen Europas versammelt die Heidi Horten Collection Meisterwerke der klassischen Moderne bis zur Gegenwart. Die Sammlung der Konzernerbin und Kunstmäzenin Heidi Goëss-Horten umfasst rund 500 Gemälde, Grafiken und Skulpturen: Eine Auswahl wurde 2018 im Leopold Museum in Wien erst­mals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Kuratorin der Ausstellung und Kunstmanagerin der Heidi Horten Collection, Dr. Agnes Husslein-Arco, bot im Rahmen des UBS Arts Briefings exklusive Einblicke und diskutierte mit uns etwa folgende Fragen: Wie kam es zur ersten öffentlichen Ausstellung?

Welches Resümee lässt sich daraus ziehen? Warum gibt es kaum Werke von Künstlerinnen in der Sammlung? Wie gestaltet sich die Zukunft der Heidi Horten Collection?

 

a

 

© Wolfsberg | The Platform for Executive & Business Development

Kontakt & Anreise