UBS Arts Forum

UBS Arts Briefing «Afrika: Einblicke in das Kunstgeschehen»

Die Biennale in Dakar, die Joburg Artfair, die documenta 14 oder das neue Museum in Kapstadt – in jüngster Zeit setzt Afrika diver­se Stecknadeln auf der zeitgenössischen globalen Kunstlandkarte. Zwar verfügt der Kontinent bereits seit vielen Jahrzehnten über eine aktive und überaus differenzierte Kunstszene, doch ist der Anteil afrikanischer Künstler am internationalen Kunstmarkt mit 0,01 % bisher noch gering. Dies könnte sich bald langfristig ändern: Gegenwartskunst aus Afrika und dessen Diaspora verschafft sich zunehmend international Gehör.

Einer der einflussreichsten afrikanischen Kuratoren, Dr. Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, warf im UBS Arts Briefing einen persönlichen Blick auf zeitgenössische Kunst aus afrikanischer Perspektive. Als künstlerischer Leiter von SAVVY Contemporary/Berlin sowie Curator-at-Large der documenta 14 und Co-Kurator der diesjährigen Dak'Art Biennale diskutierte er mit uns aktuelle Entwicklungen, Problematiken und Auswirkungen der gegenwärtigen Kunstszene Afrikas auf die globale Kunstwelt.

a

 

© Wolfsberg | The Platform for Executive & Business Development

Kontakt & Anreise