Kultur am Wochenende

«Inspiration Berner Oberland: Hodler, Macke, Klee...»

Im Sommer wie im Winter beeindruckt das Berner Oberland mit seinem imposanten Alpenpanorama Naturliebhaber und Erholungssuchende aus aller Welt. Aber auch viele Künstler haben im Lauf der Jahre die Region besucht und sich von ihr beflügeln lassen.

Bevor Ferdinand Hodler zum bedeutendsten Schweizer Künstler avancierte, machte er 1868–1870 in Thun eine Lehre als Dekorations- und Vedutenmaler. Die berühmteste und mit Sicherheit grösste Stadtansicht von Thun stammt vom Basler Kleinmeister Marquard Wocher. Nach seinem Besuch im Berner Oberland schuf er 1809–1814 das sog. Thun-Panorama, heute das älteste noch erhaltene Rundbild der Welt!

Ruhe und Inspiration suchte 1913 der deutsche Expressionist August Macke in Oberhofen. Zusammen mit seinen Schweizer Künstlerfreunden Paul Klee und Louis Moilliet plante er am Thunersee die legendäre und kunsthistorisch äusserst bedeutsame Tunisreise von 1914, welche die drei Maler zu einer völlig neuen Bildsprache führte. Vor Ort in Oberhofen und bei einem Besuch im Zentrum Paul Klee erfahren Sie mehr darüber.

Ein lebendiger Beweis für die «Inspiration Berner Oberland» ist die Kunstsammlung Hans & Marlis Suter. Sie besteht aus Schweizer Kunst der klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts mit einem Schwergewicht auf der Region Thun/Thunersee und dem Kanton Bern.

a

 

© Wolfsberg | The Platform for Executive & Business Development

Kontakt & Anreise